Rita Wiegand

Was bedeutet Palliative Care?

(lat. palliare „mit einem Mantel bedecken“; engl. care „Versorgung, Betreuung, Aufmerksamkeit“)

Palliative Care ist:

„…ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und deren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen: durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, untadelige Einschätzung von Schmerzen sowie anderen belastenden Beschwerden körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.“

(Definition der Weltgesundheitsorganisation von 2002)

Palliative Care in der Praxis

Bei einer nicht mehr heilbaren Erkrankung, die meistens mit behandlungsbedürftigen körperlichen und seelischen Leiden belastet ist, bietet die Palliativmedizin und die Palliativpflege ein ambulantes bzw. stationäres Versorgungsangebot. Es gilt:

  • Heilen – manchmal,
  • lindern – oft,
  • beistehen – immer.

Der Hospizkreis Haar e.V. verfügt seit 2005 über eine medizinisch-pflegerische Palliative Care Fachkraft. Rita Wiegand ist examinierte Altenpflegerin. Sie erfüllt mit einer einjährigen berufsbegleitenden Fortbildung, sowie den Kursen „Leitungs- und Führungskompetenz“ und „Koordination“ die Anforderungen des § 39a SGB V. Durch regelmäßige Fortbildungen (z. B. 2009 Pain Nurse – Schmerzmanagement in der Pflege und Pain Nurse plus – Schmerzmanagement bei chronischen Schmerzen) ist sie bestrebt, ihr Wissen für die Patienten zu erweitern und zu aktualisieren.

  • Wir beraten und begleiten bei der Schmerztherapie und der Linderung von Symptomen wie Atemnot, Übelkeit, Unruhe u.a. in Absprache mit den behandelnden Ärzten und anderen Diensten.
  • Wir stehen den Kranken und deren Angehörigen zu Hause und im Pflegeheim bei, mildern ihre Ängste, reduzieren ihre Unsicherheiten und helfen Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.
  • Wir begegnen Ängsten und Unsicherheiten vor dem bevorstehenden Tod, indem wir mit allen Beteiligten, wenn sie es wünschen, offen darüber sprechen und für Notfälle vorsorgen.
  • Wir unterstützen Sie in Fragen der Ernährungs- und Flüssigkeitszufuhr.
  • Wir bieten nach einem Verlust die Vermittlung in eine Trauergruppe und / oder Einzelgespräche an.
  • Wir machen keine häusliche Krankenpflege, sind daher keine Konkurrenz zu Pflegediensten und Hausärzten. Wir verstehen uns als deren Ergänzung und freuen uns über eine gute Zusammenarbeit.
Maria.K

Maria.K